Über mich

Über mich: Vanessa Freitag

Vanessa Freitag

Lange Jahre war ich selbst auf der Suche nach Glück und Zufriedenheit.

Nach meinem abgeschlossenem Studium der Sozialwissenschaften und  meinem MBA (den ich abgeschlossen hatte in der Hoffnung, dass mich mehr Geld und eine Karriere glücklich machen würden), verdiente ich tatsächlich viel Geld, kaufte mir einen Sportwagen und hatte das, was man eine Karriere nennt. Dennoch fragte ich mich, warum ich trotzdem so unglücklich bin.

Ich suchte lange nach dem Glück und traf dann den Zen-Meister Hinnerk Polenski und fand mein Glück im Zen-Weg, absolvierte eine 3-jährige Ausbildung bei ihm zur Zen-Meditationstrainerin im Daishin-Zen-Kloster im Allgäu, unterrichtete dort und fing an Coachings zu geben.

Da wurde mir klar, dass es das ist, was mich mit Freude erfüllt und ich meine bisherige „Karriere“ so nicht mehr wollte. Ich wollte Menschen glücklich machen.

Also reduzierte ich meine Arbeitsstunden in meinem sicheren Job und weil Zen ein sehr spezieller Weg ist, fing ich ein zusätzliches Studium des Glücks an, wo ich mich unter anderem sehr viel mit positiver Psychologie beschäftigte und anfing die Themen Glück und Zufriedenheit zu erforschen.

Mithilfe von speziellen „Happiness-Tools“ habe ich ein einzigartiges Happiness-Seminarformat für Unternehmen entwickelt und gebe mein Wissen heute außerdem in Vorträgen und Happiness-Intensivtrainings in Form von Seminaren und Coachings weiter.