Lernen Nein zu sagen: Grenzen setzen ohne zu verletzen

 

Häufig begegnen wir netten und hilfsbereiten Menschen, die selten nein sagen. Oder wir sind selbst so ein netter und hilfsbereiter Mensch. Wir haben dann das Gefühl sehr beliebt zu sein. Stimmt auch. Und warum? Weil wir anderen Menschen damit das Leben sehr angenehm und leicht machen, indem wir ihnen alles abnehmen. Nur welchen Preis zahlen wir dafür?


„Wenn du zu einer Sache ja sagst, heißt das, dass du zu ganz vielen anderen Dingen nein sagst.“ – Unbekannt


Der Preis ist tatsächlich sehr hoch: Wir leben nicht mehr unser eigenes Leben, wenn wir ständig zu den Wünschen und Bitten der anderen ja und niemals nein sagen. Wir stellen unser Leben hinten an mit unseren Zielen, Wünschen und Bedürfnissen und opfern einen Großteil unseres Lebens für das der anderen.

Und warum das Ganze?

Häufig nur, weil wir Angst vor Zurückweisung haben, davor jemanden zu verletzen oder einfach damit wir von den anderen Anerkennung und Liebe bekommen.

Nur wie gelingt es, nach den eigenen Bedürfnissen und Wünschen zu handeln und ohne Angst vor möglichen Konsequenzen nein zu sagen?

„Lernen Nein zu sagen: Grenzen setzen ohne zu verletzen“ weiterlesen

8 Tipps für weniger Ärger

 

Die anderen sind schuld, wenn ich mich ärgere. Wären da nicht die anderen, dann würde ich mich gar nicht ärgern. Da sind diese nervigen Autofahrer, die wohl nicht richtig aufpassen können, die Kollegen, die immer alles besser wissen oder die Nachbarn, die viel zu neugierig sind und sich immer in Dinge einmischen, die sie nichts angehen. Oder?

Weit gefehlt. Es ist nicht das Verhalten der anderen, das unseren Ärger verursacht, sondern es sind immer unsere eigenen Gedanken.


„Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.“ – Buddha


Kennst du Menschen, die sich extrem viel aufregen? Dann ist dir vielleicht schon mal aufgefallen, dass man ihnen den Ärger auch ansieht. Diese Menschen sehen oftmals griesgrämig aus und gehen gebeugt durch das Leben.

Wie es dir gelingen kann, dich weniger zu ärgern und aufrecht und glücklich durch das Leben zu gehen, erfährst du jetzt in den folgenden 8 Tipps.  „8 Tipps für weniger Ärger“ weiterlesen

3 Strategien wie man mit schwierigen Menschen umgehen kann

Kennst du auch Menschen, die versuchen dich ständig zurechtzuweisen, auf deine Fehler aufmerksam zu machen, dich kontrollieren, an dir herumnörgeln, dich beleidigen oder selbst oft beleidigt sind? Bringt dich das auf die Palme? Ja? Dann mach dir keine Sorgen. Denn das bringt so gut wie jeden auf die Palme.

♥ Siehe auch: So kannst du dich von negativen Gefühlen befreien

Oft merken diese Menschen gar nicht, wie sehr sie mit ihrer Art andere Menschen wütend machen. Oder aber sie merken es und genießen es, weil sie Streitereien lieben und sich dann richtig lebendig fühlen.

Nur: Was macht man, wenn man sich von so einem Exemplar angegriffen fühlt und ihm voller Wut am liebsten einmal richtig die Meinung sagen würde? Nämlich was er für einer ist und wofür er sich eigentlich hält? „3 Strategien wie man mit schwierigen Menschen umgehen kann“ weiterlesen

Wie wird man glücklich? 8 Tipps für mehr Glück und Zufriedenheit

 


„Unsere wahre Aufgabe ist es, glücklich zu sein.“ – Dalai Lama


Hast du dich schon mal gefragt, warum viele Menschen glücklich sind, obwohl sie, objektiv gesehen, gar keinen Grund dazu haben? Sie wurden gebeutelt von Schicksalsschlägen wie Verlusten, Krankheiten, Arbeitslosigkeit oder anderen Dingen und trotzdem sind sie glücklich.

Wie geht das? „Wie wird man glücklich? 8 Tipps für mehr Glück und Zufriedenheit“ weiterlesen

So kannst du dich vor negativen Menschen schützen: 4 Strategien

 


„Indem du dich abgrenzt, öffnest du dich für das Leben.“ – Unbekannt


Mitgefühl ist durchaus positiv. Doch trotzdem wollen wir vielleicht nicht immer alles fühlen, was andere fühlen und tun es trotzdem.

Warum ist das so?

Das Problem liegt dann darin, dass wir uns nicht abgrenzen können. Und wir alle kennen das: Besonders negative Emotionen anderer Menschen können extrem belastend sein. Der negative Kollege, der nörgelnde Freund, der launische Chef, die unzufriedene jammernde Bekannte und viele mehr.

Studien zeigen, dass diese negativen Emotionen, die wir von anderen aufnehmen, tatsächlich sehr schädlich für uns sind und uns stressen. Schuld daran sind die so genannten Spiegelneuronen. Das sind Nervenzellen im Gehirn, die dafür sorgen, dass wir die beobachteten Gefühle anderer Menschen automatisch nachempfinden.

Nur wie schützt man sich vor diesen negativen Gefühlen? „So kannst du dich vor negativen Menschen schützen: 4 Strategien“ weiterlesen

Verwende diese 7 Regeln und du wirst künftig keine Kommunikationsprobleme mehr haben

 


„Wer im Leben glücklich sein will, muss zwei Dinge beherrschen: Lachen und zuhören können.“ – Aus der Mandschurei


Warum zuhören wichtiger ist als reden

Jetzt denkst du vielleicht: „Aber wieso denn eigentlich zuhören? Reden ist doch viel wichtiger. Ich muss doch die anderen von dem überzeugen, was ich zu sagen habe.“

Dann denkst und handelst du wie die meisten Menschen und kennst das vermutlich auch sehr gut, dass dein Gegenüber redet und du interpretierst die ganze Zeit das Gesagte und machst aus seinen Worten etwas anderes als sie wahrhaftig bedeuten. „Verwende diese 7 Regeln und du wirst künftig keine Kommunikationsprobleme mehr haben“ weiterlesen

Wie geht eigentlich Meditieren? So lernst du es ganz einfach in 6 Schritten.


„Das Ziel von Meditation ist es nicht, deine Gedanken zu kontrollieren, sondern sie daran zu hindern, dass sie dich kontrollieren.“ – Unbekannt


Wie geht eigentlich Meditation?

Nachdem ich letzte Woche nach dem Meditationsunterricht, den ich regelmäßig gebe, das Gebäude verlassen wollte, hielt mich eine nette Empfangsdame auf und fragte mich: „Wie geht eigentlich Meditation? Kann ich das auch lernen? Ich bin immer so gestresst und weiß nicht wie ich zur Ruhe kommen kann.“ Meine Antwort war: „Ja. Es ist ganz einfach. Jeder kann das lernen und es ist zudem eine großartige Anti-Stress-Übung.“

Grund genug für mich jetzt auch einen Blogartikel darüber zu schreiben und euch eine kleine Anleitung zu geben wie ihr in 6 Schritten ganz einfach selbst meditieren lernen könnt.

„Wie geht eigentlich Meditieren? So lernst du es ganz einfach in 6 Schritten.“ weiterlesen

Wie Stress uns glücklich machen kann

 


„Ein sinnvolles Leben ist auch ein stressiges.“ – Kelly McGonigal, Gesundheitspsychologin


Bist du im Stress?

Stress ist heutzutage in aller Munde. Fast niemand berichtet davon, dass er Stress nicht kennt.

Stress ist schlecht, er macht uns anfälliger für Erkältungen, ist eine Bedrohung für das Herz-Kreislauf-System, schädigt die Muskeln sowie das Verdauungssystem und am Ende macht er vor allem eines: unglücklich.

Solche Aussagen sind typisch, wenn man an Stress denkt.

Doch die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung offenbaren Erstaunliches: „Wie Stress uns glücklich machen kann“ weiterlesen