So findest du deine Lebensaufgabe


„Wir erfinden unseren Auftrag in dieser Welt nicht, sondern wir entdecken ihn. Er liegt in uns und wartet darauf, verwirklicht zu werden. Jeder hat eine persönliche Berufung oder Mission im Leben. Jeder muss einer bestimmten Aufgabe nachkommen, die auf Erfüllung drängt. Der Auftrag jedes Menschen ist genauso einzigartig wie die Chance, ihn zu erfüllen.“ – Viktor E. Frankl


Was ist der Sinn des Lebens?

Fragst du dich auch manchmal, was der Sinn des Lebens ist?

Die Frage stellt sich jeder irgendwann einmal in seinem Leben. So können wir sie für uns persönlich allerdings vermutlich niemals beantworten, denn sie ist viel zu allgemein.

Die richtigen Fragen stellen

Daher sollten wir anders fragen. Nämlich: „Was ist meine Lebensaufgabe?“ oder noch besser: „Was ist mein Warum?“ „Wofür brenne ich?“ „Was ist meine Aufgabe hier in und auf dieser Welt?“

An dieser Stelle resignieren einige Menschen und sagen, dass sie es einfach nicht wissen und hoffen, dass es sich ihnen schon irgendwann offenbart. Das Schlimme daran ist, dass wir dann nur im Autopilot funktionieren. Wir machen das, was andere von uns verlangen und arbeiten für die Ziele anderer Menschen, aber nicht für unsere eigenen. Wir selbst laufen so quasi ohne Kompass, also ohne Orientierung, durch die Welt.

Du möchtest aber diesen Kompass haben und ein sinnvolles Leben führen?

Dann probiere diese Übung aus:

So findest du heraus, was deine Lebensaufgabe ist

1. Suche dir einen Ort, an dem du ungestört bist.

2. Nimm dir dann ein leeres Blatt Papier und schreibe darauf: „Was ist meine Lebensaufgabe?“

3. Beobachte und spüre für einige Minuten deinen Atem. Das hilft dir dich mit dir selbst zu verbinden. Gleichzeitig kannst du dich so von deinem geborgten Bewusstsein/ dem Denken befreien und schaffst den Zugang zu deinem Herzen und bist offen für das, was dein Herz dir sagen will.

4. Beantworte schriftlich die Frage danach, was deine Lebensaufgabe ist. Schreibe einfach alle Antworten auf, die dir in den Sinn kommen und zwar ohne großartig darüber nachzudenken. Dein Verstand darf jetzt schweigen. Tue das so lange bis eine Antwort dein Herz berührt und dafür sorgt, dass du Tränen in den Augen hast.

5. Die Antwort, die dich zu Tränen rührt, ist dein persönliches „Warum“, deine Lebensaufgabe. Dieses „Warum“ beinhaltet alle deine Stärken und Leidenschaften (das, wofür du brennst).

♥ Siehe auch: Raus aus dem Hamsterrad: Diese 5 Schritte ändern dein Leben

Was passieren wird, wenn du dein „Warum“ lebst

Wenn du deine Lebensaufgabe kennst, dann kannst du ganz anders durch die Welt gehen. Deine Lebensaufgabe schenkt dir ein Stück Freiheit. Außerdem wirst du merken, dass sie dir eine Orientierung im Leben gibt, etwas auf das du dich ausrichten kannst. Du kannst von nun an deine eigenen Ziele verfolgen. Das macht dich nicht nur stark und gibt dir Halt, sondern lässt dich auch erfolgreich sein, weil du ganz genau weißt, was du willst.

Das, was du fortan lebst, wird dich erfüllen, dich nähren und dir ein ganz neues Selbstbewusstsein verleihen.


Du benötigst Unterstützung, um deine Lebensaufgabe zu finden?

Dann vereinbare doch jetzt einfach einen persönlichen Termin mit mir und ich unterstütze dich in dem Prozess.


Du willst keinen Blogartikel mehr verpassen? Dann abonniere jetzt einfach meinen Glücksnewsletter und du bekommst außerdem jede Woche weitere wertvolle Glückstipps, die du ganz einfach in deinen Alltag integrieren kannst.


Das könnte dich auch interessieren:

Wie kann ich auf meine innere Stimme hören?
4 Wege wie du loslassen kannst

Foto: © pixabay.de